CVJF Ferienhaus Braunwald Basel

Unter dem Namen „CVJF Ferienhaus Braunwald Basel" besteht mit Sitz in Basel ein Verein von unbeschränkter Dauer gemäss Art. 60 und folgende des Schweizerischen Zivilgesetzbuches. Soweit nicht die Statuten etwas Abweichendes regeln, gelten die gesetzlichen Bestimmungen (§ 1 der Statuten).

Der Verein „CVJT (heute CVJF) Ferienhaus Braunwald Basel" wurde am 17. Juli 1947 gegründet. Eine aussserordentliche Vereinsversammlung beschliesst am 21. Mai 1948 den Rohbau der sogenannten „Baronsvilla" samt dem dazugehörigen Land zu erwerben. Das „Hahnenbühl" wurde in der Folge am 13. Juni 1948 als vereinseigenes Ferien- und Lagerhaus eingeweiht. Im gleichen Monat findet das erste Ferienlager statt (Mädchengymnasium Basel).

Eine ausserordentliche Vereinsversammlung beschliesst am 1. Oktober 1965 einen Chalet-Neubau auf dem eigenen Terrain östlich des Hauses „Hahnenbühl". Der Bau des „Wettsteinhauses" beginnt im Mai 1966. Das Aufrichtefest wird am 20. Oktober 1966 gefeiert. Wegen Schneefalls und Beginn des Winters findet die festliche Einweihung erst am 17./18. Juni 1967 statt.

Der Name „Hahnenbühl" wurde gewählt, weil in dieser Gegend Birkhähne auf ihrem Balzplatz beobachtet werden konnten. „Wettsteinhaus" erinnert an den Basler Bürgermeister Johann Rudolf Wettstein (1594 – 1666). Er gilt in der Basler Geschichte als der berühmteste Bürgermeister. Wettsteins grosse Leistung war die diplomatische Mission am Friedenskongress von Westfalen 1646/47, wo er in monatelangen Verhandlungen die rechtliche Loslösung der Schweizerischen Eidgenossenschaft vom Deutschen Reich erwirkte.

 

Präsident   Jörg Suter
 
Vermietungen   Claudia Ballmer-Weibel
 
Kasse
  Silvia Duttweiler
 
Materialverwaltung   Anita Weise
 
Aktuarin   Nicole Koch

 

 

Drucken E-Mail